Skip to content

Eierspeise

13. August 2008
von Peter Porsch

Nichts Besonderes heute wird meine Stammkundschaft denken. Im Grunde hat sie recht, denn ich biete ja nur, was jedes Kind als Erstes lernt, wenn es sich für das Kochen interessiert. In Deutschland heißt das Gericht übrigens Rührei. Es geht schnell und schmeckt gut. Ich gebe allerdings noch einen Tipp zur Verfeinerung.

  1. schlägt man Eier nach Bedarf in eine Schüssel.
  2. zerrührt man die Eier und salzt und pfeffert sie nach Geschmack.
  3. gibt man etwas Rahm hinzu und geriebenen Käse.
  4. erhitzt man alles unter ständigem Umrühren bis das Ei gestockt ist.

Serviert wird das Gericht am appetitlichsten in der Pfanne mit Schwarzbrot als Beilage und Petersil und/oder Paprika bestreut. Hat man allerdings für mehrere Leute zubereitet und dazu nur eine Pfanne verwendet, muss man auf Teller aufteilen.

Als Getränk kann ich eigentlich nur Bier empfehlen; für die Kinder Wasser oder Cola. Spaß beim Essen bereitet ein Schaumbart am Kindermund.

Noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Achtung: Ihre e-Mailadresse ist nicht durch Dritte einsehbar.

Abonnieren sie diese Kommentare via RSS