Skip to content

Grießschmarren

13. August 2008
von Peter Porsch

Die Zutaten wechseln, das Grundmuster bleibt – etwas backen und dann zerreißen.

  1. verrührt man ¼ Liter Grieß mit ½ Liter Milch plus einer Prise Salz.
  2. lässt man das Ganze eine halbe Stunde stehen.
  3. macht man Butter in einer Pfanne heiß und schüttet die Masse hinein.
  4. stellt man alles in das auf gut mittlere Hitze vorgeheizte Backrohr und lässt es so lange drin, bis alle Feuchtigkeit verdampft ist.
  5. jetzt zerreißt man die Masse mit zwei Backschaufeln und röstet noch einige Minuten durch.
  6. fügt man Rosinen hinzu und serviert mit Zucker, nach Geschmack auch noch mit Zimt überstreut.

Zum Getränk ist nicht viel zu sagen. Bier kann es nicht sein. Es gehört aber unverzichtbar dazu ein Kompott aus gedörrten Zwetschken, zur Not geht auch Kirschenkompott oder dicker Fruchtsaft zum Übergießen. Nichts anderes bekommen die Kinder.

Noch keine Kommentare

Kommentar hinterlassen

Achtung: Ihre e-Mailadresse ist nicht durch Dritte einsehbar.

Abonnieren sie diese Kommentare via RSS